Vorwort

Das Schneiden und Falten von Papier, um so dreidimensionale Objekte herzustellen, ist auch unter dem Begriff Faltschnitt oder Papier-Architektur bekannt.

So kann man aus einem Blatt Papier nur durch Schneiden und Falten räumliche Objekte entstehen lassen. Diese Technik ist auf der Welt nicht weit verbreitet. Ihren Ursprung hat sie in Japan.

Ich stelle dir auf dieser Seite eine Schnitt- und Falttechnik vor, die sich auf viele Gelegenheiten anwenden lässt. So kannst du mit den Faltschnitten Karten für jeden Anlass entwerfen oder sie einfach als kleine Kunstwerke im Zimmer aufstellen.

Auf dieser Webseite soll es um Papiermodelle mit dem Thema Viereck gehen. Die Arbeiten bestehen aus komplexen Gebilden von Rechtecken und Quadraten. Durch die regelmäßige Anordnung entstehen Räume, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, immer neue Wahrnehmungseindrücke preisgeben.

Mit der Form des Vierecks kannst du nach wenig Übung selbst experimentieren und deine eigenen Papiermodelle anfertigen. Die Anleitung hilft dir dabei hinter das Geheimnis der Falltschnitte zu kommen.

Ich wünsche dir viel Spaß und Freude am Entdecken der Technik.